english / deutsch

Pristine #1

2014
Film (Work in progress)
Super8-Film (05:36 Min., Farbe)

Pristine zeigt in seiner ursprünglichen Form Unterwasseraufnahmen von Silfra – einer Felsspalte, die durch das Auseinanderdriften der Nordamerikanischen und der Eurasischen Kontinentalplatte entsteht. Das Gletscherwasser ist über Jahrhunderte gefiltert und daher außergewöhnlich klar. Jedoch findet mit jedem Tauchgang eine menschliche Kontamination statt, welche die Sichtverhältnisse für nachfolgende Generationen beeinflusst.
Ähnlich dem Wasser in Silfra, nimmt Pristine die akustischen und visuellen Verunreinigungen jeder Ausstellung an. Aufgenommen ist der Ort mit einem Ektachrom Film, der in seiner ausgeprägten Farbigkeit die blaue Färbung des Wassers verstärkt. Die Arbeit durchläuft einen iterativen Wandel. Während jeder Aufführung an einem neuen Ort wird eine Version aufgenommen, nicht nur das Originalmaterial erfassend, sondern auch die visuellen und akustischen Überlagerungen der vorangegangenen Ausstellungsorte. Diese Version wird die im nächsten Raum gezeigte sein.  Es entsteht eine rekursive Schleife, so dass die Verunreinigungen der früheren Aufführungen im neuesten Video festgehalten werden.

Text: Maria Dabow / Dan Meththananda
Tauchtrainer: Kevin Martin & David Ramsay
Kameraassistentinnen: Claudia Hausfeld, Henriette Artz

 

 

Pristine #2

2014
Video (Work in progress)
HD (05:41 Min., Farbe, Sound)
Ein Abend mit Erzählungen von David Ncube und der Filmvorführung Pristine #1 im Stummfilmkino Delphi, Berlin.
Tonaufnahmen: Christian Obermaier

 

Reykjavik, 28.März

Liebster Freund,

Ich schreibe Dir, weil ich von einem außergewöhnlichen Ort berichten möchte.
Zuerst muss ich in meine Teenager-Zeit zurück gehen, in der ich die Schlösser von König Ludwig II. besuchte. Fest eingeprägt hat sich dabei eine Geschichte, die mir bei der Besichtigung der Venus-Grotte Linderhofs erzählt wurde: der König sehnte sich nach dem schönsten Blau als Beleuchtung – ein Blau gleich der Höhle auf Capri. Er entsandte Angestellte seines Hofes zur Insel, damit sie ihm vom perfekten Capri-Blau berichteten. Immer wieder versuchte man seinem Wunsch nach einem noch blaueren Blau nachzukommen; immer wieder hatte der König die aufwändige Arbeit abgewiesen und zur weiteren Suche gedrängt; nie empfand er ein Ergebnis als befriedigend.

Als ich in das eiskalte Wasser zwischen zwei Kontinentalplatten sank, musste ich wieder an diese Geschichte denken. Da war es nun, das Spektrum der Lichtbrechung, welches die Venus-Grotten-Beleuchter in den Wahnsinn trieb. Da lag es vor mir in einer unbelebten Kluft, das Wasser so kristallklar, dass ich glaubte zu schweben. Ich konnte weit durch die Schlucht blicken und vor mir manifestierte es sich …

 

Pristine #3

2014
Video (Work in progress)
HD (05:47 Min., Farbe, Sound)
Pristine #2 wurde in der Gruppenausstellung High Tide mit Maria Dabow, Sascha Hundorff, Sebastian Omatsch und Hanna Schaich im Westgermany, Berlin gezeigt und wieder abgefilmt.
Tonaufnahmen: Christoph Rothmeier

Pristine #4

2015
Video (Work in progress)
HD (06:06 Min., Farbe, Sound)
Pristine #3 wurde in der sound-basierten Gruppenausstellung Unerhörte Räume in der Kunsthalle am Hamburger Platz aufgeführt und wieder abgefilmt.
Tonaufnahme: Klaas Hübner